banner
Jul 12, 2019
2 Views

DIY Japanischer Ahornbaum

Written by
banner

DIY Japanischer Ahornbaum

Corrie Beth Hogg, eine , kommt am 4. September mit ihrem neuen Buch ” und wir teilen als Erste ein exklusives Tutorial aus dem Buch. Willkommen, Corrie!

Hallo zusammen, ich bin Haus zu sein, das Lars gebaut hat , um den Launch meines neuen Buches, , zu Es kommt am 4. September heraus! Heute teile ich ein Projekt, das ich nur für dich zusammengestellt habe, also zieh deinen Bastelhut an und lass uns gehen!

Japanische Ahornbäume sind etwas, das ich nach meinem Umzug nach New York City kennen und lieben gelernt habe. Ich liebe es, die Wohnblocks von Brooklyn entlang zu gehen und diese Schönheiten in rosa, kastanienbraun und grün in den kleinen Innenhöfen aus Sandstein zu sehen. Ich habe lange nach einem dieser Ahorn für meine Wohnung gesucht (eines Tages werde ich einen Garten haben), aber sie sind sehr schwer in Töpfen am Leben zu halten. Also habe ich natürlich beschlossen, eins aus Papier zu machen!

Diese Sorte wird “Shirazz” genannt und ihre Farbe ändert sich im Laufe der Jahreszeiten … beginnend mit scharlachrot, verblassend im Sommer blassrosa und im Herbst wieder lebhaft. Für dieses Tutorial habe ich einen Baum erstellt, aber Sie könnten auch nur einen oder zwei Zweige erstellen und in Vasen platzieren. Wenn Pink nicht dein Ding ist, solltest du das subtilere blassrosa oder sogar grüne wählen … die Schritte unten werden gleich sein!

DIY Japanischer Ahornbaum  DIY Japanischer Ahornbaum

Fahren Sie fort, das volle Tutorium für diesen erstaunlichen DIY japanischen Ahornbaum zu sehen!

DIY Japanischer Ahornbaum

DIY Japanischer Ahornbaum

DIY Japanischer Ahornbaum

Materialien:

DIY Japanischer Ahornbaum

Schritt 1:

Nachdem du die Blätter ausgeschnitten hast (entweder mit deinem Bastelkutter oder mit der Hand), schneide kleine Papierstreifen, einen für jedes Blatt. Die größeren Blätter benötigen ungefähr 1,5 “x 1/2” Streifen, die kleinen Blätter 1 “x 3/8” Streifen. Mit dem dunkelgrünen Alkoholmarker eine Linie in die Mitte jedes Papierstreifens ziehen und im mittleren Bereich jedes Blattes einfärben. Als nächstes, mit einem Wattestäbchen in Isopropylalkohol getränkt, über jede Markierung, die Sie mit den Markierungen gemacht haben, verfolgen, so dass die Tinte zu verbreiten und weiter in das Papier einweichen kann.

Schritt 2:

Sobald der Alkohol vollständig getrocknet ist, zeichnen Sie mit dem hellgrünen Gelstift eine Linie in die Mitte jedes Blattlappens. Wiederholen Sie für alle Blätter.

Schritt 3:

Schneiden Sie mit dem Drahtschneider den 24-Gauge-Draht in Drittel (ca. 5 “lang). Legen Sie einen Draht entlang der Mitte des Blattes und beschichten Sie einen Papierstreifen mit klebrigem Kleber. Decken Sie den Draht mit dem klebstoffbeschichteten Streifen ab und sichern Sie ihn, indem Sie eine Knochenmappe entlang der Drahtkonturen führen. Wiederholen Sie für alle Blätter.

Schritt 4:

Mit dem 18-Gauge-Draht als Basis, befestigen Sie ein oder zwei kleine Blätter an einem Ende mit einer kleinen Menge von hellgrünem floralen Klebeband, dann wechseln Sie zu rot, so dass ein kleines (etwa 1/8 “) Bit des grünen zu Show. 1 “bis 2” darunter, fügen Sie ein größeres Blatt auf die gleiche Weise hinzu. Während Sie die Länge des 18-Gauge-Drahtes abbauen, fügen Sie weiterhin große und kleine Blätter hinzu. Sobald Sie ungefähr fünf Blätter hinzugefügt haben, legen Sie den Zweig zur Seite und wiederholen Sie diese Schritte, um ein Zweig mit drei oder vier Blättern zu erstellen. Fügen Sie das Zweiglet zum Hauptzweig hinzu und fügen Sie Blätter hinzu. Jeder fertige Zweig sollte zwölf bis zwanzig Blätter haben und die unteren 6 “bis 8” des Zweigs sollten kahl sein. Bedecken Sie den Rest des Stängels vollständig mit Blumenband.

Wenn Sie einen Baum erstellen, fahren Sie mit Schritt 5 fort.

Schritt 5:

Starten Sie Ihren Baum, indem Sie ein Zweig für die Spitze erstellen. Als nächstes verbinden Sie die Zweige, die Sie in Schritt 4 hergestellt haben, mit einem braunen Blumenklebeband mit einem Draht der Stärke 16. Fahren Sie fort, Zweige hinzuzufügen, während Sie die Länge des 16-Gauge-Drahts abarbeiten. Während du arbeitest, füge mehr Längen von 16-Gauge-Draht hinzu, um als Unterstützung zu dienen, und um zu ermöglichen, dass der “Stamm” des Baums allmählich größer wird. Möglicherweise müssen Sie mehrere Anwendungen von floralen Tape verwenden. Sobald Sie alle Ihre Zweige hinzugefügt haben, erstellen Sie ein weiteres Zweiglet oder 2 für den unteren Teil der Struktur. Befestigen Sie sie auch mit braunem Blumenband. Decken Sie den Rest des Stamms vollständig mit einem floralen Band ab und fügen Sie bei Bedarf 16-Gauge-Draht hinzu, um Lücken zu füllen und zusätzlichen Halt zu geben.

Als nächstes füllen Sie Ihren Topf mit Schaum (stellen Sie sicher, dass es eng ist) und bedecken Sie den Schaum mit dem Kies, den Sie gewählt haben. Setzen Sie den Stamm in den Schaum und ordnen Sie Ihre Pflanze sorgfältig an, so dass sie ausgeglichen, aber nicht perfekt symmetrisch ist. Passen Sie den Winkel der Blätter nach Ihren Wünschen an.

DIY Japanischer Ahornbaum  DIY Japanischer Ahornbaum

Sie können 30 weitere Paper Plant Tutorials in !

Finde das Buch bei und

DIY Japanischer Ahornbaum

VERBUNDEN:  Farbige meine Küche, um mir beim Kochen zu helfen
Article Tags:
·
Article Categories:
DIY
banner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.