banner
Okt 24, 2018
3 Views

Survival Life-Hack: Wie man ein Feuer mit einer Batterie und einem Gummi-Wrapper beginnt

Written by
banner

Survival Life-Hack: Wie man ein Feuer mit einer Batterie und einem Gummi-Wrapper beginnt

Wenn Sie ein begeisterter Camper oder Wanderer sind, sollten Sie wissen, wie wichtig es ist, vorbereitet zu sein. Natürlich wollen Sie keine Angst vor drohendem Untergang haben, aber Sie müssen realistisch sein. Was passiert also, wenn Sie ohne Feuerzeug oder Streichhölzer stecken bleiben, um ein Feuer zu machen? Zwei Stöcke aneinander zu reiben ist eine Technik, die es wirklich nicht schneiden wird, wenn es nicht etwas ist, das Sie stundenlang geübt haben.

Solange Sie eine Taschenlampe mit einer Batterie und etwas Gummi mit einer Folienverpackung haben, werden Sie in kürzester Zeit aufgewärmt sein!

Einige Hinweise:

Die schmale Brücke des Deckblattes sollte ca. 2 mm lang sein (mit dem Schweizer Taschenmesser schneiden); Wenn es dünner ist, kann es brechen, ohne sich zu entzünden.

Es wird sehr heiß, sehr schnell, also wenn du Handschuhe trägst, trage sie. Ansonsten versuche etwas anderes als Barriere zu benutzen, wie dein T-Shirt. Sie wollen nicht den einzigen Feuerstarter fallen lassen, weil Sie sich die Finger verbrannt haben.

Stellen Sie sicher, dass Sie einen guten brennbaren Zunder bereit haben, damit Sie Ihr Feuer schnell aufbauen und anbauen können. Wenn dies eine ernste Überlebenssituation ist und Sie sich auf diese Methode verlassen, nehmen Sie sich Zeit, um viele trockene Zunder zu sammeln, die sich schnell entzünden.

Video von Der König von Random .

Survival Life-Hack: Wie man ein Feuer mit einer Batterie und einem Gummi-Wrapper beginnt

VERBUNDEN:  15 Super DIY Backyard Projekte, die Sie an einem Wochenende machen können
Article Tags:
· · · · · ·
Article Categories:
Lifehacks
banner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.